Maca

Es gibt Aufzeichnungen, dass spanische Eroberer die Schafhirten der Inka samt ihren Hirten in die Berge verbannten und die armen Tiere nach diesem Schreck negative Auswirkungen ihrer Fruchtbarkeit erlebten.

Darauf rieten die Bergindianer den verzweifelten Hirten den Tieren doch Mace zu geben. Und schon gab es Nachwuchs in den Herden.Schön, wenn es immer so einfach ginge, gel? Doch ist Maca tatsächlich ein kleines Wundermittel, das auch noch vollkommen natürlich ist, keine Nebenwirkungen hat und schon seit Jahrtausenden in Südamerika eingesetzt wird.

Die Knolle wird in Peru als Gemüse gegessen, gekocht, oder geröstet, danach getrocknet und zermahlen wie Mehl benutzt und bis zu dreimal täglich verspeist.

Seit einigen Monaten mischen auch wir immer wieder Maca in unser Müsli,  in Smoothies oder in den Obstsalat, gewöhnen uns langsam an den etwas fremdartigen Geschmack und haben unseren Vorrat an Maca mittlerweile recht häufig aufgestockt. :)

Vorteile der Macaknolle:

  • Leistungssteigerung
  • Muskelaufbau und Fettverbrennung werden auf natürlichem Weg angeregt
  • geistige Leistung wird verbessert
  • Steigerung der Libido (Lustfördernd)
  • Hilfe bei Potenzproblemen –  Spermienqualität wird verbessert
  • Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch – Eiqualität wird verbessert
  • gleicht den Hormonhaushalt aus
  • Hilfe bei Beschwerden in den Wechseljahren (Depressionen und Angstzustände nehmen ab)
  • Die Stressresistenz wird erhöht
  • Cholesterinspiegel und Verdauung werden positiv beeinflusst
  • es ist vollgepackt mit Nährstoffen: Eisen, Jod, Schwefel, Mangan, Phosphor, Zink, Calcium

Das sind doch extrem viele Gründe warum dieses Superfood bei euch Einzug halten sollte, oder? :)

Es wird empfohlen 3 g Maca am Tag zu sich zu nehmen, das entspricht 1 gehäuften Teelöffel. Allerdings kann man die Menge auch verdoppeln, wenn man bessere, bzw. schnellere Ergebnisse sehen will.

Studien und Untersuchunge, die sich mit dem Erfolg von Maca beschäftigeten, haben ergeben, dass Erfolge meist erst nach einer Einnahme von 4 Monaten zu verzeichnen waren. Geduld ist gefragt. :)

Ein paar Beispiele, wie Maca eingenommen werden kann:

  • ins Müsli mischen
  • in Smoothies
  • in heißen Getränken (Caro, Chai, ungesüßtem Naturkakao…)
  • in Saucen (funktioniert wunderbar als Saucenbinder)
  • in Gebäck
  • im Obstsalat
  • im Dressing für frischen Rohkostsalat
  • in Stampfkartoffeln
  • …..

Wie ihr seht, könnt ihr Maca so ziemlich überall mit untermischen und es heiß, oder kalt verspeisen. Gewiss findet ihr euren Weg.

Wir nehmen es mittlerweile seit ca. fünf Monaten und haben einige Veränderungen festgestellt. So haben wir definitiv die lustfördernde Wirkung gespürt. ;) Aber auch die Leistungssteigerung können wir bestätigen, sowie die verbesserte Stressverträglichkeit. Ich stresse mich recht schnell und habe in den letzten Wochen öfter bemerkt, dass ich einfach entspannter mit Situationen umgehen konnte. Ich habe es außerdem als sehr positiv empfunden, dass meine Periodo wesentlich regelmäßiger und nicht mehr so schmerzhaft kommt. Eine Tatsache, die besonders PCOS Betroffene interessieren könnte…

IMG_0139Schwanger bin ich (noch) nicht, doch halte ich es auf jeden Fall für sinnvoll Maca zu nehmen, auch wenn sich in dieser Hinsicht nie etwas verändern wird. Nachgewiesen ist allerdings, dass es bei unerfülltem Kinderwunsch schon so manchem Paar geholfen hat – und das ohne all die negativen Nebenwirkungen, die ich, bestimmt auch viele von euch, von den Hormontherapien kennen.

Habt ihr schon mal Erfahrungen mit Maca gemacht? Wie hat es euch geholfen? Erzählt mir davon! :)

Advertisements

2 Kommentare zu „Maca

    1. Hi Maliamarie,

      Wir haben es bei ebay, in einem anderen Onlineversandt und auch bei Amazon
      bestellt. Hat alles super funktioniert.
      Man muss halt nur drauf achten, dass außer Maca nichts drin ist.
      Da es auch ein Healthfood ist, versuchen Hersteller damit natürlich auch
      Geld zu machen und mischen es in gesüßte Kakaogetränke und vorgefertigte
      Lebensmittel, die voller Zusatzstoffe sind.

      Liebe Grüße
      Kati

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s