Gesund essen

Was heißt es gesund zu essen?
Für Andy und mich heißt es, dass unser Einkaufswagen gefüllt ist mit Obst und Gemüse, Nüssen, Saaten und Vollkorngetreide, wir unser Mehl frisch mahlen, bevor es verarbeitet wird und wir nichts als Lebensmittel ansehen, das unsere Uroma nicht auch als Lebensmittel gesehen hätte.

Gesund essen heißt, dass wir möglichst keine industriell hergestellte Nahrungsmittel zu uns nehmen und grundsätzlich Fabrikzucker, Weißmehl und Erzeugnisse aus Massentierhaltung meiden.

Im Alltag bedeutet das: selbstgemachtes Vollkornbrot und -gebäck, Vorbereitung von Mahlzeiten, Saucen und Getränken. Neuerfindung von alten, längst bewährten Methoden der Lebensmittellagerung und Haltbarmachung.

Spannend ist das – und lecker!
Ich muss gestehen, gesund zu essen ist viel mehr Arbeit als sich einfach die fertig gepackten und zubereiten Sachen im Laden zu holen. Allerdings leben wir nach folgendem Grundsatz:

Lass das Essen deine Medizin sein
und die Medizin deine Nahrung.
-Hippocrates

Und genau das hat sich für uns bisher auch immer wieder bestätigt. Wenn wir umsichtig mit dem sind, was unseren Körper versorgt, äußert sich das nur positiv.
Nicht nur körperlich, sondern auch psychisch.

Advertisements